Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Ärzte

Alles, was Sie zu SEO für Ärzte im Jahr 2020 wissen sollten.

Was ist SEO für Ärzte?

SEO oder Suchmaschinenoptimierung ist entscheidend für den Erfolg einer Website. SEO umfasst alle Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Website für Google und andere Suchmaschinen zu optimieren. Sie haben wahrscheinlich selbst schon gemerkt, dass Sie fast immer nur auf die obersten Websites in Google klicken.

Mithilfe von SEO-Optimierung kann Ihre Website für viele relevante Suchbegriffe auf den ersten Platz in Google gelangen. Dadurch erhalten Sie eine Vielzahl an neuen Website-Besuchern, die womöglich Ihre Patienten werden.

Wichtige SEO Strategien

1. Einträge in lokalen Verzeichnissen

Wenn potenzielle Patienten online suchen, suchen sie nach Medizinern in der Umgebung. Aus diesem Grund ist lokales SEO für Unternehmen mit physischen Standorten so wichtig. Durch strategische Implementierung lokaler Keywörter sowie die Verwaltung lokaler Einträge und Verzeichnisse im gesamten Internet (wie z. B. Google My Business, Google Maps, Facebook, Yelp usw.) wird Ihr Unternehmen leichter gefunden werden.

2. On-Page-Optimierung

Welche Verbesserungen an Ihrer Website können Sie vornehmen? Für die On-Page-Optimierung ist wichtig:

  • Titel-Tags: Stellen Sie sicher, dass das gezielte Keywort in Ihren Titeln enthalten ist.
  • Kurze URLs, die Ihr Keywort enthalten: Kurze URLs haben einen Vorteil in den Suchergebnissen. Darüber hinaus werden laut Google die ersten 3-5 Wörter in einer URL stärker gewichtet.
  • Crawling: Erleichtern Sie Suchmaschinen, Ihre Website zu crawlen, indem Sie XML-Sitemaps und eine robots.txt Datei leicht zugänglich machen.
  • Dateinamen und Alt-Tags: Wenn Sie die Ziel-Keywörter in den Dateinamen und auch in den Alt-Tags der Bilder hinzufügen, wird es Ihre Rankings verbessern.
  • Interne und externe Links: Fügen Sie sowohl Links, die auf ähnliche Inhalte Ihrer eigenen Website verweisen, als auch Links zu externen, relevanten Websites hinzu.

3. Mobile-First Strategie

Im letzten Jahr haben wir festgestellt, dass 57% der Benutzer mit einem Smartphone oder Tablet auf die Websites unserer Kunden zugriffen. Da möglicherweise mehr als die Hälfte Ihrer Besucher von Mobilgeräten stammen, ist es wichtig, Ihre Website mit der Mobile-First-Strategie zu optimieren. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie diese wertvollen Besucher verlieren!

Einige Best Practices für Mobile-First-SEO:

  • Responsive Website-Design: Ihre Website sollte korrekt dargestellt werden, gut aussehen und einfach zu navigieren sein, unabhängig von dem Gerät, das Ihre Seitenbesucher verwenden.
  • Verbesserte Ladegeschwindigkeit: Wir haben erwähnt, dass durch langsame Ladezeiten Besucher auf Desktops Ihre Website verlassen. Dies gilt auch für Mobil-Geräte, jedoch sind hier die Ladezeiten tendenziell noch schlechter.
  • Verwendung von strukturierten Daten: Laut Google sind „strukturierte Daten ein standardisiertes Format, mit dem Sie Informationen zu einer Seite angeben und die Seiteninhalte klassifizieren können“. In der Praxis sind strukturierte Daten Schema-Markups Codierungsmethoden, mit denen Sie Suchmaschinen mitteilen können, worum es auf einer bestimmten Seite geht. Dies sieht etwa so aus:
<div itemscope
itemtype=”https://schnell.agency/blog/covid-19-3-dinge-dieihre-arztpraxis-tun-sollte”>
<span itemprop=”name”> COVID-19: 3 Dinge, die Ihre
Arztpraxis tun sollte - Schnell Agency</
span><span itemprop=”author”>Marissa Weiß</span>
</div>

Die Implementierung der Mobile-First Strategie kann nicht nur Wunder für Ihre Rankings bewirken, es schadet Ihnen sogar, wenn Sie dies nicht tun. Seit dem 21. April 2015 ranken Websites, die nicht für mobile Geräte optimiert sind, so gut wie gar nicht mehr. Falls Sie kein responsive Design haben, wird Ihre Website nur äußerst schwer in Google ranken.

4. Positionierung von Zero & Rich Snippet

Ein “featured” oder „rich“ Snippet, bei Google auch als „Null-Platzierung“ bezeichnet, ist eine begehrte Platzierung für jedes Suchergebnis, da die Mehrheit der Nutzer auf eine Website mit so einem Snippet klicken.

Screenshot einer 0 Platzierung für Praxismarketing SEO

Wie können Sie Ihre Website optimieren, um an „Stelle 0“ positioniert zu werden? Es gibt drei Arten von Snippets: Absatz-, Listen- und Tabellen-Snippets. Am häufigsten kommen Absatz-Snippets vor (Screenshot oben), gefolgt von Listen-Snippets. Antworten auf W-Fragen (was, wie, etc.) sind am erfolgreichsten.

5. Sprachsuchen-Optimierung

Aufgrund der folgenden Gründe müssen Websites jetzt auch Sprachsuchen in ihrer Strategie berücksichtigen:

  • 58% der Nutzer verwendeten die Sprachsuche im letzten Jahr mindestens einmal.
  • 31% der Smartphone-Nutzer weltweit nutzen mindestens einmal pro Woche die Sprach-Funktion.
  • Die gesamte Nutzerbasis für Sprachsuche unter Erwachsenen beträgt 42,7%.
  • Bis 2021 werden 50% aller Online-Suchanfragen sprachbasiert sein.
  • Es wird erwartet, dass 55% der Haushalte bis 2022 smarte Lautsprecher (Alexa & Co.) besitzen.

Ihre Website ist für die Sprachsuche optimiert, wenn Informationen in Google My Business korrekt eingegeben sind und der Unterschied zwischen der Art und Weise, wie Personen sprechen und tippen, berücksichtigt wird. Daher müssen Ihre Keywörter und Inhalte möglicherweise angepasst werden.

SEO in Aktion

Wir könnten weiter und weiter über die Vorteile von SEOOptimierung reden, jedoch möchten wir Fakten sprechen lassen. Eine Augenarztpraxis im 1. Wiener Bezirk kam zu uns um

  1. Ihre SEO-Präsenz zu erweitern
  2. sich in überfüllten Suchergebnissen abzuheben
  3. die Anzahl der Seitenbesucher zu erhöhen
  4. neue Patienten durch Suchanfragen zu gewinnen

Mithilfe einer Neugestaltung der Website, der Aufnahme von relevanten Keywörtern und eines verbesserten WebsiteAufbaus konnten wir innerhalb eines Jahres folgende Ergebnisse erzielen:

  • Anstieg der organischen Seitenbesucher um 356%
  • 1.600% mehr Keywörter auf der ersten Seite
  • 700% mehr Top 3 Keywörter

Wie viel kostet SEO für Ärzte?

Während die Vorteile von SEO klar sind, können die Kosten für die Durchführung einer SEO-Strategie abhängig von den Zielen der Praxis und der Art der implementierten Strategie variieren.

Wie viel Ihre Praxis in SEO investieren sollte, hängt von den Zielen Ihrer Praxis ab.

Erwarten Sie zwischen 500-5.000 Euro pro Monat.

Denken Sie daran, dass diese Investition die Kosten wert sein kann, da Ihre Praxis durch eine SEO-Strategie viele, und vor allem treue Patienten gewinnen kann.

Suchmaschinenoptimierung

SEO für Ärzte ist entscheidend für den Erfolg einer Website. Sie haben wahrscheinlich selbst schon gemerkt, dass Sie fast immer
nur auf die obersten Websites in Google klicken. Durch SEO gelangt Ihre Website auf die erste Stelle.

Kontaktieren Sie uns jetzt kostenlos und unverbindlich, um ein Angebot für SEO für Ärzte zu erhalten.

  • Mehr Website-Besucher
  • Onlinepräsenz erhöhen
  • Jetzt bis zu 500 € sparen

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Sichern Sie sich Ihr kostenloses Beratungsgespräch mit unseren Experten. Lernen Sie unsere Arbeitsweise unverbindlich kennen und lassen Sie sich von uns hinsichtlich Ihrer Bedürfnisse beraten.