Suchmaschinenwerbung (SEA) für Ärzte

Alles, was Sie zu SEA für Ärzte im Jahr 2020 wissen sollten.

Was ist SEA für Ärzte?

SEA (Englisch: Search Engine Advertising) befasst sich mit Marketing-Taktiken, die eingesetzt werden, um die Sichtbarkeit der Website eines Unternehmens auf bezahlte Weise zu erhöhen. Während sich SEO in erster Linie darauf konzentriert, eine Website in Suchmaschinen durch natürliche Optimierung zu verbessern, umfasst SEA bezahlte Suchtaktiken wie Pay-per-Click-Werbung (PPC) und bezahltes Social-Media-Marketing.

Grundlegende SEA Strategien

1. Google Display-Netzwerk

Das Google Display-Netzwerk besteht aus über zwei Millionen Websites, Videos und Apps, auf denen kostenpflichtige Anzeigen geschaltet werden können. Wenn es um bezahlte Suche geht, sollte das Display-Netzwerk von Google Ihre erste Wahl sein.

Laut Comscore erreichen die Websites des Display-Netzwerks über 90% der Internetnutzer weltweit. Mithilfe des Google Werbenetzwerks können Sie potenzielle Patienten überall dort erreichen, wo sie online sind, sei es beim Ansehen eines YouTube-Videos, beim Surfen auf einer Website oder beim Verwenden einer App.

Sie können Ihren idealen Patienten Nach der Platzierung der Werbung Nach Kontext der Suchanfrage Nach bestimmten Zielgruppen ansprechen, da Sie Ihre Anzeigen nach folgenden Kriterien einschränken können:

  • Nach der Platzierung der Werbung
  • Nach Kontext der Suchanfrage
  • Nach bestimmten Zielgruppen

Das Google Display-Netzwerk kann genutzt werden, um neue Patienten zu finden, indem basierend auf Ihren vorhandenen Kunden ähnliche Zielgruppen erreicht werden. Sie können auch Personen, die Ihre Website zuvor besucht haben, über Datenerfassungs- und Remarketing-Techniken erneut bewerben. Zu guter Letzt können Sie mithilfe der automatisierten Targeting-Funktion Ihre Anzeigen optimieren, um Ihre ideale Zielgruppe zu erreichen.

2. Pay-Per-Click-Werbung (PPC)

Pay-per-Click oder PPC ist eine Abrechnungsmethode, die bei der Budgetierung von SEA-Kampagnen gebräuchlich ist. Dabei bezahlen Sie den Werbeanbieter, zum Beispiel Google, für jeden Klick auf eine Anzeige, die zu Ihrer Website führt. Sie müssen nur dann zahlen, wenn jemand auf Ihre Werbung klickt (daher Pay-Per-Click). Dabei herrscht ein Auktionssystem. Das heißt, dass die Kosten abhängig von der Nachfrage nach einem bestimmten Keywort variieren.

PPC-Kampagnen können Ihnen dabei helfen, Kunden zu gewinnen, den Umsatz zu steigern und die Markenbekanntheit zu fördern.

Google Ads – bestehend aus dem Google Display-Netzwerk, Websites von Suchpartnern und Google selbst – ist die größte PPC-Plattform.

Weitere SEA Strategien

1. Social Media Profile aufbauen

Andauernd bilden sich neue SEA-Möglichkeiten! Menschen verbringen immer mehr Zeit auf Social-Media-Plattformen wie Snapchat, Pinterest und TikTok. Das bedeutet, dass die Marketingmöglichkeiten auf diesen Plattformen ebenfalls zunehmen. Da die Popularität dieser Plattformen im Jahr 2020 kein Ende zu nehmen hat, ist es wichtig, diese Netzwerke zu seinem Vorteil zu nutzen! Mit anderen Worten, Ihre Praxis sollte über Google, Instagram und Facebook hinausdenken. Ihre Patienten verbringen wahrscheinlich auch auf Pinterest, Quota oder Reddit Ihre Zeit.

2. Neue Google Ads Richtlinien zu Medizin

Gemäß der Google-Richtlinie zu Gesundheit und Medizin ist die Verwendung von Begriffen für verschreibungspflichtige Arzneimittel in Anzeigentexten, Zielseiten oder Keywords verboten.

Weitere Einschränkungen:

  • Einige Inhalte im Gesundheitswesen können überhaupt nicht beworben werden
  • Einige können nur beworben werden, wenn der Werbetreibende bei Google zertifiziert ist
  • Einige können nur beworben werden, wenn der Werbetreibende zugelassene Länder bewirbt

SEA in Aktion

Anfang 2019 haben wir für einen unserer Kunden eine PPCKampagne gestartet. Wir denken, dass die Zahlen für sich sprechen:

  • Seitenaufrufe pro Tag bzw. Monat (Ø 30-Tage): +177%
  • Konversionsrate pro Tag bzw. Monat (Ø 30-Tage): +159%
  • Konversionsrate durch bezahlte Aufrufe: +53%
  • Konversionen durch bezahlte Aufrufe: +36%
  • Rankings insgesamt: +149%
  • Top 1 Rankings: +723%

Wie viel kostet SEA für Ärzte?

Die Kosten für SEA variieren sehr  stark, je nachdem in welchem Fachgebiet und in welcher Gegend Sie tätig sind. Umso kompetenter Ihre Marketing Agentur bei der Verwaltung Ihrer Kampagne ist, desto niedriger ist Ihr CostPer-Click (CPC) und desto besser wird Ihre Anzeige performen.

Die Werbekosten werden jedoch im nächsten Jahr drastisch steigen. Wer jetzt mit SEA startet, kann sich noch deutlich billigere Preise sichern.

Mindestbudget: Folgende Beträge dienen als gute Schätzung, jedoch beeinflussen viele Faktoren die Kosten.

  • Kleiner Markt (kleine Städte): 300-1.000 Euro pro Monat
  • Größerer Markt (mittlere Städte): 1.000 bis 2.500 Euro pro Monat
    Primärmarkt (Größere Städte): 2.500 bis 5.000 Euro pro Monat

Suchmaschinenwerbung

SEA für Ärzte ist entscheidend für den Erfolg einer Website. Durch SEA gelangt Ihre Website auf die erste Stelle.

Kontaktieren Sie uns jetzt kostenlos und unverbindlich, um ein Angebot für SEA für Ärzte zu erhalten.

  • Mehr Website-Besucher
  • Onlinepräsenz erhöhen
  • Jetzt bis zu 500 € sparen

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Sichern Sie sich Ihr kostenloses Beratungsgespräch mit unseren Experten. Lernen Sie unsere Arbeitsweise unverbindlich kennen und lassen Sie sich von uns hinsichtlich Ihrer Bedürfnisse beraten.